• FV-Nimburg
  • FV-Nimburg
  • FV-Nimburg

Dankeschön an die Firma Villinger

 

Der FV Nimburg bedankt sich bei Firma VILLINGER oHG Physio- und Praxiseinrichtungen für die Spende eines hochwertigen Desinfektionsspenders.

Eingeschränktes Training darf seit letzter Woche unter Einhaltungen von Regeln wieder stattfinden. Dazu gehört u.a. auch das ständige Desinfizieren der Hände. Ein Problem das dank der großzügigen Spende nun gelöst wurde.

Die Vorstandschaft des FV Nimburg

Sportplatzgelände gesperrt

 

Auf Grund der sich verbreitenden Pandemie ist es ab sofort und bis auf weiteres allen untersagt die Fußballplätze des FVN zu nutzen oder zu betreten.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Auch der Trainingsbetrieb der Jugend-, Aktiven- und AH-Mannschaften wird bis auf weiteres eingestellt.

Über einen neuen Stand werden wir sie auf dem laufenden Halten.

 

Die Vorstandschaft des FV Nimburg

... lade Modul ...
FV Nimburg auf FuPa

Wir danken unseren Sponsoren für die freundliche Unterstützung

 

August Gschwander Transport GmbH Sparkasse G. Meding GmbH Garten- und Landschaftsbau reklame würstlin GmbH Volksbank Breisgau Nord eG Baugeschäft Scheer GmbH Fliesenfachgeschäft Vossler

Newsletter JFV untere Elz e.V.

April 2020

Lieber Spielerinnen, Spieler, Eltern und JFV Vereinsmitglieder

Wir hoffen euch, euren Familien und Freunden geht es soweit gut.
Unsere Zwangspause im Jugendfußball geht nun schon ganz schön lange und ein Ende der Beschränkungen ist aktuell noch nicht abzusehen.

Mit diesem Newsletter wollen wir euch über folgende Themen informieren:

  1. Aktueller Stand zur Unterbrechung des Spielbetriebs im (Amateur-) Jugendfußball.
  2. Information zur Vorbereitung auf die kommende Saison – unter anderem zum Vorgehen für die Sichtungen der Mannschaften 20/21.
  3. Trainersuche Saison 20/21
  4. Wie arbeitet der Vorstand des JFV in Corona Zeiten?
  5. Wie geht´s weiter?

 

1.) Aktueller Stand zur Unterbrechung des Spielbetriebs im (Amateur-) Jugendfußball.

Am vergangenen Donnerstag den 16.04.2020 gab es eine Informationsveranstaltung des Südbadischen Fußballverbands (SBFV) per Videokonferenz, daher wollen wir euch auf den neusten Stand bringen:

Um es kurz zu machen:
Zum Spielbetrieb - nichts Neues!

Die Entscheidung über Abbruch oder Fortsetzung der Saison soll so spät wie möglich erfolgen um rechtlich wenig Angriffsfläche zu bieten.  So dass die dann getroffene Entscheidung sozusagen unausweichlich ist.
Aber auch, weil von der Politik derzeit noch nicht alle finalen Rahmenbedingungen gegeben sind bzw. nicht gegeben sein können, da alle Beteiligten (Mediziner, Politik, der Verband, etc.) das Infektionsgeschehen schwierig voraussagen können und auch die Wirkung und Veränderung der Maßnahmen kaum final abschätzbar sind.

Das Betrifft in erster Linie die Aktiven, hat aber direkte Auswirkung auf den Jugendfußball.

 

 

Einen Bericht des SBFV findet ihr hier:

https://www.sbfv.de/nachricht/digitale-tagungen-mit-den-sbfv-vereinen

Aktuelle Information zur Unterbrechung des Spielbetrieb gibt auf dieser Seite:

https://www.sbfv.de/coronavirus_news

 

 2.) Information zur Vorbereitung auf die kommende Saison – unter anderem zum Vorgehen bei den Sichtungen für die Mannschaften 20/21.

Normalerweise würden Ende April/Anfang Mai die Sichtungen für die kommende Saison stattfinden. Aber in Zeiten von Corona ist vieles anders, gerade auch, weil nach Ostern die Kontaktbeschränkungen ein weiteres Mal verlängert wurden, was mit Sicherheit aktuell auch richtig und wichtig ist.

Dies bedeutet für uns als Mannschaftssport Fußball, dass wir nicht absehen können ab wann wieder trainiert werden kann/darf und ob und wann damit Sichtungen möglich sind.

Damit für euch als SpielerInnen/Eltern aber keine zu große Unsicherheit entsteht, möchten wir euch über das aktuell geplante Vorgehen Informieren:

  • Wenn möglich, ist es unser Ziel eine Sichtung durchzuführen - ggf. spät in der Saison oder alternativ kurz vor der kommenden Saison.
  • Sollte es der Zeitplan, Corona bzw. die Verfügbarkeit der Trainer oder Spieler nicht ermöglichen, so werden die aktuellen Trainer eine vorläufige Mannschaftseinteilung anhand der Leistungen aus der Saison 19/20 vornehmen.
    Da die aktuellen Trainer eh eng im Austausch stehen, wird uns das mit Sicherheit und nach bestem Wissen und Gewissen auch gut gelingen.
    In diesem Fall möchten wir nach Möglichkeit zu Saisonbeginn gezielt mehr gemischt trainieren ( z.B.: D1/D2),  um hier jedem die Chance zu geben sich zu zeigen.

Wie gesagt, wie auch die Politik, können wir aktuell nur "auf Sicht fahren". Daher halten wir euch auf dem Laufenden, aber uns war wichtig euch mitzuteilen, dass wir das Thema auf der Agenda haben.

Bei Rückfragen stehen euch Timo Frick als sportlicher Leiter, bzw. eure Jugendleiter gerne zu Verfügung.

3.) Trainersuche Saison 20/21

Unter Federführung von Timo Frick läuft die Trainiersuche für die kommende Saison 20/21 bereits auf Hochtouren. Trotz dass einige Trainer auch in der kommenden Saison weitermachen suchen wir noch immer und dringend weitere Trainer von der D- bis zur A-Jugend.
Bitte meldet euch hierzu direkt bei Timo Frick unter 0152/21758421.

Wir benötigen hier eure dringende Unterstützung, da es in Corona-Zeiten und ohne Spielbetrieb noch schwerer ist persönliche Gespräche zu führen.

Es können sich auch gerne Interessierte melden, die bis jetzt wenig oder keine Trainererfahrung haben, da wir auch noch Posten als Co-Trainer offen haben. Neben unseren zumeist lizensierten Haupttrainern, ist das eine gute Möglichkeit als Trainer einzusteigen und eigene Erfahrungen zu sammeln.


4.) Wie arbeitet der Vorstand des JFV in Corona Zeiten?

Aktuell arbeiten wir vom „Homeoffice“ aus und die Vorstandsbesprechungen finden via Skype statt.
Der Turnus ist jedoch noch enger als vor Corona um in dieser dynamischen Lage alle Themen vom Spielbetrieb, Sichtungen, über die Trainersuche bis zu den weiteren Vorbereitungen der kommenden Saison zu bearbeiten.

 

5.) Wie geht´s weiter?

Wie vielleicht bekannt berät die Regierung am 04.05.2020 ggf. über weitere Lockerungen der Kontaktbeschränkungen. – Wir werden das genau beobachten und euch umgehend informieren, wenn sich daraus Veränderungen für den Trainings- oder Spielbetrieb ergeben.

Die Erwartungen sollten aber aktuell nicht zu hoch sein. Am Beispiel von Österreich ist zu sehen, dass der Mannschaftssport ziemlich sicher nicht kurzfristig wieder möglich sein wird.

Bei Rückfragen stehen euch eure Jugendleiter gerne zur Verfügung. 

 

Bleibt Gesund!

Gruß euer Vorstandsteam des JFV untere Elz e.V.

 

Großteil der Mannschaft bleibt

Saison 2020/2021

Erfreuliche Nachrichten trotz der aktuellen Tabellenposition.

Der Großteil der Mannschaft hat ligaunabhängig bereits eine Zusage für kommende Saison erteilt.
Besonders freut uns, das Daniel Waltensperger dem FV Nimburg, trotz mehrerer Angebote, weiterhin treu bleibt. Daniel ist im besten Fußballer-Alter und gehört zu den absoluten Führungsspielern und Leistungsträgern. In seiner ersten Saison 2018/19 konnte er seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor mehrfach unter Beweis stellen und trug so wesentlich zum Aufstieg bei. In der aktuellen Saison konnte er aufgrund eines Kreuzbandrisses bisher nicht eingesetzt werden.
Auch wenn die aktuelle Situation den Fußball in den Hintergrund rücken lässt, freuen wir uns über die mannschaftliche Geschlossenheit und die ligaunabhängigen Zusagen.

Leider werden aber auch 2 Spieler den Verein verlassen. Mit Tizian Schulz und Julian Welsch haben sich zwei Stammspieler entschieden den Verein zu verlassen. Wir bedanken uns bei beiden Spielern für ihren Einsatz im Verein und hoffen beide baldmöglichst wieder begrüßen zu dürfen.
Des Weiteren müssen wir schweren Herzens auch Patrick Bögelsbacher verabschieden. Verletzungsbedingt kann er aufgrund einer schweren Knieverletzung seine Karriere nicht mehr fortführen. Patrick spielte sehr erfolgreich u.a. für den FC Teningen und FV Herbolzheim. In seiner ersten Saison (2018/19) für den FV N schoss der Defensivspezialist 12 Tore und bereitete weitere 7 vor. In der aktuellen Saison hat er bereits 8Tore in 10 Spielen erzielt u.a. einen Dreierpack bei dem Spiel gegen den SV Burkheim. Mit ihm verlieren wir einen Spieler der sich stets engagiert und vorbildlich auf und neben dem Platz verhalten hat.

Wir wünschen allen Vereinen und Spielern in solchen schweren Zeiten alles Gute und vor allem Gesundheit.

Presseinfo von Philippe Delherm -Sportlicher Leiter

19.Spieltag

Herren

Herber Rückschlag

SG Weisweil/Forchheim – FV Nimburg 2:0 (2:0)

Aufstellung FVN: Graf, Bockstahler, Abdallah, Mick, Schoner, Wild, Corduan, Reifsteck (70. Walz), Hassoun (83. Bahr), Falahen, Hajdini

Tore: Fehlanzeige

Mit einer nicht unverdienten 0:2 Niederlage in Weisweil hat der FVN es am vergangenen Sonntag verpasst, den Gegner tief mit in den Abstiegsstrudel zu ziehen.

Man merkte beiden Mannschaften die Wichtigkeit des Spiels an. Es gab kaum Torraumszenen, das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt.

Nach 30 Minuten verlor der FVN einen Ball leichtsinnig im Spielaufbau, Weisweil schaltete schnell um und bekam einen Freistoß aus aussichtsreicher Position an der Strafraumgrenze zugesprochen. Dieser wurde eiskalt vom Spielertrainer Kocur verwandelt.

Auch dem zweiten Tor ging ein Fehler voraus. Ein zu kurzer Abschlag nahm der Weisweiler Spieler mit, flankte nach innen, wo der Stürmer eiskalt zum 2:0 einschob. In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern ein ähnliches Spiel. Nimburg kombinierte gefällig bis 20 Meter vor dem Tor, der letzte Ball kam dann aber zu ungenau

So musste man sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben, was einen empfindlichen Rückschlag im Kampf gegen den Abstieg bedeutete. 

Am kommenden Sonntag tritt der FVN zuhause gegen Kiechlinsbergen an. Anpfiff ist um 14.30 Uhr. Die Zweite Mannschaft spielt um 12.30 Uhr.

Über große Unterstützung freut sich der FVN.

 

SG Weisweil/Forchheim II – FV Nimburg II 3:2 (1:2)

Trotz zweimaliger Führung konnte die Zweite keine Punkte mitnehmen. Ein großer Dank gilt den AH-Spielern die wiedermal ausgeholfen haben.

Tore: Fischer, Kuhn

 

Vorschau:

Sonntag, 15. März, 12.30 Uhr: FVN II – SC Kiechlinsbergen II,

14:30 Uhr: FVN – SC Kiechlinsbergen


Ältere Spielberichte hier


obere Reihe von links:

Olyar Habach, Timo Lay, Julian Welsch, Dominik Schwär

mittlere Reihe von links:

Gehad Hassoun (Trainer 1.Mannschaft), Tizian Schulz, Maximilian Mick, Hussein Abdallah,  Matthias Schmidt, Mahdi Ziyar, Daniel Bockstahler, Marko Bürklin (Betreuer)

untere Reihe von links:

Denis Reifsteck, Thomas Wild, Hassan Abdallah, Yannik Graf, Frank Bösel, Emran Hajdini, Sven Walz, Patrick Bögelsbacher

 

 

realized by www.mariostoeckinger.com
Back To Top