• FV Nimburg

AH-Bezirkspokal

Halbfinale

26. Juni: 19 Uhr

FVN AH - SC Croatia Freiburg AH

03. Juli: 19 Uhr

SC Croatia Freiburg AH - FVN AH

(in Zähringen)

Aufstiegsrelegation Vorschau

Mittwoch, 12.Juni, 19 Uhr:

SG Prechtal/Oberprechtal II – FVN, (Spielort Prechtal)

 

Sonntag, 16. Juni, 16 Uhr:

FVN – SC Baris Müllheim

 

... lade Modul ...
FV Nimburg auf FuPa

Wir danken unseren Sponsoren für die freundliche Unterstützung

 

August Gschwander Transport GmbH Sparkasse G. Meding GmbH Garten- und Landschaftsbau reklame würstlin GmbH Volksbank Breisgau Nord eG Baugeschäft Scheer GmbH Fliesenfachgeschäft Vossler

Aufstiegsrelegation

1.Spieltag

 

Auftaktsieg in der Relegation

FV Nimburg – Türkgücu Freiburg 4:1 (1:1)

Aufstellung FVN: Graf, Corduan, Schmidt (79. Wild), Mick M., Abdallah, Hajdini, Blazkow, Reifsteck D., Merk (85. Walz), Hassoun (86. Bockstahler), Bögelsbacher

Tore: 1:0 Hassoun (9.), 2:1/4:1 Bögelsbacher (55./75.), 3:1 Hajdini (69.)

Vor einer abermals tollen Kulisse von 480 Zuschauern gewann der FVN am vergangenen Sonntag sein erstes Spiel in der Aufstiegsrelegation zur Kreisliga A mit 4:1.

Der FVN fand gut in die Partie und setzte Türkgücü früh unter Druck. Nach einer Ecke von Blazkow netzte Hassoun per Kopf zur frühen Führung. Keine fünf Minuten später hatte wiederrum Hassoun nach gutem Pressing der Nimburger die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Der Ball rollte nach seinem Schuss leider knapp am Tor vorbei. Es folgten 20 Minuten in denen sich die beiden Mannschaften weitestgehend im Mittelfeld neutralisierten. Der Gast konnte sich gegen Ende der ersten Halbzeit nun besser in Szene setzen und kam durch die beiden schnellen Stürmer zu zwei Halbchancen. Nach einer kurzen Ecke und Flanke stand plötzlich der Gästestürmer sträflich frei und verwandelte zum 1:1. Kurz vor der Pause verhinderte Graf im Nimburger Tor die Gästeführung indem er einen Schuss per Fußabwehr aus dem Eck kratzte. Auf der anderen Somit ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Pause.

Nach dem Wechsel brauchte das Spiel ein paar Minuten bis der FVN in der 55. Minute wieder in Führung ging. Nach einem strittigen Zweikampf im Mittelfeld eroberte Corduan den Ball und leitete ihn direkt weiter an Bögelsbacher, welcher über außen durchbrach und per Gewaltschuss das 2:1 erzielte. Hier hätte man sich über einen Pfiff des sonst gut leitenden Schiedsrichters nicht beschweren dürfen. In der Folge dieser Szene schwächte sich der Gast allerdings selbst und kassierte eine Rote und eine Gelb-Rote Karte. Der FVN hatte nun leichtes Spiel und schoss durch Hajdini und abermals Bögelsbacher noch zwei weitere Tore.

Mit 4:1 gewann man am Ende und kann sich nun kurz auf den zweiten Gegner vorbereiten. Mit einem weiteren Sieg in Prechtal stünden die Chancen auf den erstmaligen Aufstieg seit 2013 sehr gut.

Kommenden Mittwoch geht es weiter für die Männer um Trainer Gehad Hassoun. Man reist zum Auswärtsspiel nach Prechtal.  Spielbeginn ist um 19 Uhr.

Über große Unterstützung in der Relegation freut sich die Mannschaft.

 

Vorschau:

Mittwoch, 12.Juni, 19 Uhr: SG Prechtal/Oberprechtal II – FVN, (Spielort Prechtal)

Sonntag, 16. Juni, 16 Uhr: FVN – SC Baris Müllheim


Ältere Spielberichte hier


realized by www.mariostoeckinger.com
Back To Top