FV-Nimburg
... lade Modul ...
FV Nimburg auf FuPa

Wir danken unseren Sponsoren für die freundliche Unterstützung

 

August Gschwander Transport GmbH Sparkasse G. Meding GmbH Garten- und Landschaftsbau reklame würstlin GmbH Volksbank Breisgau Nord eG Baugeschäft Scheer GmbH Fliesenfachgeschäft Vossler

Spielberichte

19.Spieltag

Created on Monday, 18 March 2019 09:34 , Written by David Mick

Guter Start ins neue Jahr

SV Endingen II – FV Nimburg 1:4 (0:3)

Aufstellung FVN: Graf, Schmidt (58. Schoner), Mick M., Abdallah, Hassoun, Hajdini (88. Walz), Blazkow, Wild, Merk, Waltensperger (78. Hanach), Corduan

Tore: 0:1/0:2 Hassoun (20./35. FE), 0:3 Merk (39.), 0:4 Corduan (88.)

Mit einem verdienten 4:1 Auswärtssieg startete der FV Nimburg am vergangenen Sonntag in das neue Jahr. Nur in den ersten 20 Minuten tat man sich gegen eine tief stehende Endinger Reserve schwer. Mit dem 1:0 nach Eckball von Blazkow und Kopfballtor von Hassoun war der Bann gebrochen. Wiederum Hassoun per Foulelfmeter, sowie Merk per Flachschuss erhöhten auf 3:0. Nach der Pause ließ es der FVN etwas ruhiger angehen, kontrollierte aber zu jederzeit die Partie. Corduan erzielte kurz vor Schluss per sehenswerter Direktabnahme das 4:0, ehe man quasi im Gegenzug noch den Gegentreffer hinnehmen musste. Ein letztendlich auch in der Höhe verdienter Sieg. Erfreulich war auch die Nachricht, dass Sven Walz nach langer Verletzungspause ein Kurz-Comeback feierte.

Am kommenden Sonntag spielt der FVN zuhause gegen den FV Windenreute. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr. Die Zweite spielt bereits um 12.30 Uhr.

Über zahlreiche Unterstützung freut sich der FVN.

FV Sasbach III - FVN II -:-

Das Spiel musste aufgrund Personalmangels unsererseits abgesagt werden.

Vorschau: Sonntag, 24.März, 12.30 Uhr: FVN II – FV Windenreute II, 14.30 Uhr: FVN – FV Windenreute

 

Vertragsverlängerung mit Trainer Gehad Hassoun

Der FV Nimburg verlängert den Vertrag des Trainers der 1. Mannschaft, Gehad Hassoun, um ein weiteres Jahr.

Dazu der sportliche Leiter des FVN, Philippe Delherm:


“Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir den Trainervertrag mit Gehad Hassoun, unabhängig von der Spielklasse, um eine weitere Saison verlängern konnten. Gehad leistet überragende Arbeit für unseren Verein und auch die Spieler sind begeistert von seinem Training. Dem entsprechend haben nahezu alle Spieler bereits ihre Zusage für die kommende Saison gegeben. Gleichzeitig sucht der Verein zur neuen Saison noch weitere Spieler für seine Mannschaften, die Lust darauf haben auf einer tollen Anlage, in einem super Umfeld mit toller Kameradschaft, leistungsorientiert Fussball zu spielen.“

Die sportliche Situation ist seit Monaten sehr gut und die Mannschaft befindet sich in der Spitzengruppe der Kreisliga B Staffel 1

Rückrundenstart

Created on Monday, 11 March 2019 07:49 ,Written by David Mick

Rückrundenstart am Sonntag

Bereits am Samstag startete die Zweite Mannschaft des FVN gegen den Tabellenzweiten aus Broggingen/Tutschfelden in die Saison. In einem bis zur Halbzeit ausgeglichenen Spiel gewann der Gastgeber am Ende leider mit 4:0.

Am Samstag/Sonntag geht es für beide Mannschaften weiter. Die Erste startet mit einem Auswärtsspiel in Endingen in die Rückrunde. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr.

Die Zweite spielt bereits am Samstag um 16 Uhr beim FV Sasbach III.

Der FVN  freut sich auf Unterstützung.

 

Vorschau: Samstag, 16.März, 16 Uhr: FV Sasbach III – FVN II,

Sonntag 17. März, 14.30 Uhr: SV Endingen II – FVN

 

Folgende Ergebnisse aus der Vorbereitung gab es:

SF Oberried – FVN 8:0 (4:0)

SV Gündlingen – FVN 3:2 (3:0)

SC Gutach-Bleibach – FVN 1:3 (0:1)

SV Gottenheim II – FVN II 3:3 (0:1)

FC Portug. Freiburg – FVN 1:5 (1:3)

 

AH-Bezirkspokal: Außerdem gewann unsere AH am vergangenen Mittwoch mit 5:0 beim FC Freiburg St. Georgen. Torschützen waren Zehner, Merk, Reifsteck, Fischer und Barmani. Durch diesen Sieg hat das Team um Coach Maik Forsbach bei noch zwei ausstehenden Spielen gute Chancen auf das Viertelfinale.

 

Vorschau AH-Bezirkspokal: Freitag, 29.März, 19 Uhr: SG Wolfenweiler/Ebringen AH – FVN AH (Spielort Ebringen)

Freitag, 05.April, 18:30 Uhr: SV BW Waltershofen AH – FVN AH

Hier noch die Tabelle:

Fördertraining JFV

Created on Thursday, 28 February 2019 10:09 , Written by David Mick

Die JFV untere Elz organisiert seit Oktober 2018
wöchentliche Fördertrainings in Teningen.

Die Idee, talentierten Jugendfußballern und Fußballerinnen ein wöchentliches Zusatztraining anzubieten, bei dem der Fokus auf die individuelle Förderung der einzelnen Spieler in einer homogenen Gruppe liegt, entstand schon im Sommer 2018.

Unter der Schirmherrschaft des Jugendkoordinators Timo Frick  und den beiden Jugendtrainern Sascha Wehrle und Manuel Ingra (alle drei Inhaber einer Trainerlizenz), startete man im Oktober vergangenen Jahres mit einem Pilot und bot talentierten, motivierten und disziplinierten D und C Jugend-Spielern jeden Montag ein zusätzliches Training zur individuellen Förderung an.

Da sich das Fördertraining großer Beliebtheit erfreute, wurde es schon bald zum festen Bestandteil der Trainingswoche. Nach Absprache mit den jeweiligen Trainern der einzelnen Mannschaften, nahmen ca. 20 verschiedene Kinder und Jugendliche in kleinen Gruppen regelmäßig daran teil.

Seit Januar 2019 wurde das Fördertraining nochmals erweitert. An einem zusätzlichen Termin jeden Mittwoch,  bietet man nun für die E-Jugend Mannschaften der verschiedenen Ortsteile (bis E-Jugend noch keine große Spielgemeinschaft) und den jüngeren D-Jugendjahrgängen der JFV ein weiteres Training an.

Ziel ist es, auch die “ganz kleinen” schon früh zusätzlich zu fördern und auch frühzeitig aneinander zu gewöhnen, da viele ab der kommenden Runde in der JFV gemeinsam spielen werden.

Für dieses Unterfangen, wurde mit Kai Vogel vom SV Mundingen ein weiterer Trainer mit Lizenz für das Fördertraining gewonnen. Außerdem ist das Ziel, immer wieder auch aktive Spieler in das Training mit einzubinden. So leitete zB. auch schon FCT Stürmer Freddy Östereicher, zusammen mit Sascha Wehrle, ein Training. Dies kommt bei den Jungs und Mädels besonders gut an und soll auch in Zukunft fortgeführt werden.

 

 

18.Spieltag

Erstellt am Sonntag, 02. Dezember 2018 14:50 | Geschrieben von David Mick

Heimsieg zum Abschluss

FVN – SC Wyhl II 5:1 (3:1)

Aufstellung FVN: Bösel, Mick M. (78, Schmidt), Corduan,  Hajdini (68. Schoner), Wild, Merk, Waltensperger,  Bögelsbacher, Reifsteck D., Blazkow (81. Forsbach), Hassoun

Tore: 1:0 Bögelsbacher (2. FE), 2:1/4:1 Hassoun (8./58.), 3:1/5:1 Waltensperger (32./89.)

Im letzten Spiel des Jahres gewann der FVN zuhause gegen den SC Wyhl II mit 5:1.

Bereits nach zwei Minuten verwandelte Bögelsbacher einen Foulelfmeter zum 1:0. Wieder einmal war es Merk, der den Strafstoß herausgeholt hatte. Nach einer Unachtsamkeit bei einem langen Ball glich Wyhl schnell aus. Der Gästestürmer überlupfte Bösel im Nimburger Tor. Doch umgehend schlug Nimburg in Person von Torjäger Hassoun zurück. Die Führung war wieder hergestellt. Waltensperger sorgte in der 32. Minute für eine kleine Vorentscheidung. In der ersten Halbzeit konnte Wyhl noch einigermaßen dagegenhalten, trotzdem hätte der FVN höher führen müssen.

In der zweiten Halbzeit war es dann nur noch ein Spiel auf ein Tor. Nimburg übernahm komplett die Kontrolle, mehr als zwei Tore wieder durch Hassoun und Waltensperger sprangen aber nicht heraus. Es hätte weitaus höher ausgehen können.

Nach einer guten bis sehr guten Hinrunde geht man nun sogar als Tabellenführer in die Winterpause, allerdings hat Weisweil zwei Spiele weniger absolviert. Zwei bis drei Punkte hätten es am Ende der Hinrunde mehr sein können, aber es ist weiterhin alles drin im Rennen um den Aufstieg.

 

FVN II – SC Wyhl III 6:1 (2:1)

Tore: 2x Lay, 2x Delherm, 2x Kuhn

 

Vorschau: Mittwoch, 05.Dezember, 19.30 Uhr: FVN AH – SV Opfingen AH (Spielort Teningen Kunstrasenplatz)

17.Spieltag

Erstellt am Sonntag, 25. November 2018 22:44 | Geschrieben von David Mick

In der Nachspielzeit Punkte verloren

SG Broggingen/Tutschfelden – FV Nimburg 1:1 (0:1)

Aufstellung FVN: Graf, Schmidt, Bögelsbacher, Bockstahler, Hassoun, Hajdini, Reisteck D., Blazkow (25. Mick. M.), Wild, Merk, Waltensperger (75. Corduan),

Tor: Hassoun (4.)

Mit einem unnötigen Unentschieden in Tutschfelden schloss der FVN das Auswärtsspieljahr 2018 ab.

Bereits nach vier Minuten traf Spielertrainer Hassoun nach schöner Vorlage von Merk zur Führung. Nimburg spielte weiter nach vorne und hatte die eine oder andere weitere Chance während Broggingen/Tutschfelden vor allem nach Standards für etwas Gefahr sorgte. In der 15. Minute gab es dann eine sehr strittige und auch entscheidende Szene. Waltensperger kam im Strafraum zum Abschluss und traf im Anschluss den Torwart der Heimelf noch leicht mit dem Fuß. Dieser wiederrum reagierte mit einem ganz klaren Faustschlag gegen den Nimburger Stürmer. Strafstoss und Rot wäre mehr als verdient gewesen. Leider übersah der Schiedsrichter die Situation und zeigte zur Verwunderung aller dem Nimburger die gelbe Karte. In der zweiten Halbezeit nahm die Intensität des Spieles etwas ab. In der Schlussphase hatte dann die Nimburger in Person von Hassoun und Bögelsbacher zwei tausendprozentige Chancen. Doch wie es kommen musste kamen die Brogginger nochmal auf und trafen nach einem Eckball mit einem Kopfball durch den eigenen Torwart, der eigentlich nicht mehr auf dem Platz hätte stehen dürfen, zum Ausgleich. Unabhängig von der Fehlentscheidung des Schiedsrichters muss man leider auch sagen, das bei besserer eigener Chancenauswertung, ein Auswärtssieg sicher gewesen wäre.

Am kommenden Samstag steht nun das letzte Spiel des Jahres zuhause gegen Wyhl II an. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr. Die Zweite spielt bereits um 12.30 Uhr.

Über zahlreiche Unterstützung freut sich der FVN.

 

SG Broggingen/Tutschfelden II - FVN II -:-

Das Spiel musste aufgrund Personalmangels unsererseits verlegt werden.

 

Vorschau: Samstag, 01.Dezember, 12.30 Uhr: FVN II – SC Wyhl III, 14.30 Uhr: FVN – SC Wyhl II

16.Spieltag

Erstellt am Montag, 19. November 2018 10:43 | Geschrieben von David Mick

Alle Neune

FVN – Riegeler SC 9:0 (4:0)

Aufstellung FVN: Bösel, Mick, Schmidt, Abdallah, Hajdini (73. Forsbach), Wild Waltensperger,  Bögelsbacher, Reifsteck D., Blazkow, Hassoun

Tore: 1:0 Waltensperger (17.), 2:0 Blazkow (32.), 3:0/4:0 Wild (33./38.), 5:0 Mick (50.), 6:0/8:0/9:0 Hassoun (67./79./80.), 7:0 Hajdini (73.)

Mit einem 9:0 Heimsieg konnte der FVN am Sonntag Anschluss an Tabellenführer Weisweil halten.

Die Männer um Trainer Hassoun zeigten von Anfang an, dass es nur einen Sieger an diesem Tag geben konnte. Zur Halbzeit stand es bereits 4:0. Die Riegeler Mannschaft hatte überhaupt nichts entgegenzusetzen. Waltensperger, Blazkow und Wild per Doppelpack trafen vor der Pause.

In der zweiten Halbzeit ging das muntere Scheibenschießen weiter. Dreimal Hassoun, Mick und Hajdini schossen die weiteren Tore. Nur knapp entging die Gastmannschaft einem zweistelligen Ergebnis.

Am nächsten Sonntag tritt man zum letzten Auswärtsspiel des Jahres in Tutschfelden an. Es gilt nochmal alle Kräfte für den Schlussspurt in der Liga zu mobilisieren um oben dabei zu bleiben.

Spielbeginn ist um 14.45 Uhr.

Die Zweite spielt um 13 Uhr gegen den Tabellenführer.

Über zahlreiche Unterstützung freut sich der FVN.

 

Die Zweite hatte spielfrei.

 

Vorschau:

Sonntag, 25.November: 14:45 Uhr: SG Broggingen/Tutschfelden – FVN,

13:00 Uhr: SG Broggingen/Tutschfelden II – FVN II (Spielort Tutschfelden)

Freitag, 23.November, 19 Uhr: FC Freiburg St. Georgen AH – FVN AH

15.Spieltag

Erstellt am Montag, 12. November 2018 10:35 | Geschrieben von David Mick

Sieg im Derby

FVN – SC Eichstetten 3:1 (1:1)

Aufstellung FVN: Graf, Mick (90. Schoner), Schmidt, Corduan (65. Bockstahler), Hajdini, Wild (54. Waltensperger), Bögelsbacher, Reifsteck D., Blazkow, Merk, Hassoun (88.Abdallah)

Tore: 1:1 Bögelsbacher (45. FE), 1:2 Waltensperger (57.), 1:3 Hassoun (77.)

Durch einen 3:1 Derbysieg konnte der FVN am vergangenen Sonntag den zweiten Tabellenplatz halten und mischt somit weiter in der Spitzengruppe mit.

In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Eichstetten konnte nach einem langen Ball und Unstimmigkeiten in der Nimburger Abwehr in Führung gehen und hatte auch noch eine Chance auf 0:2 zu stellen. Aber auch die Heimelf hatte seine Möglichkeiten, beispielsweise durch einen starken Freistoß von Bögelsbacher. Als Merk, mit drei Vorlagen der stärkste Spieler an diesem Tag, Sekunden vor dem Halbzeitpfiff über die rechte Seite durchbrach, wusste sich der Eichstetter Abwehrspieler nur noch mit einem Foul zu helfen. Bögelsbacher verwandelte den Strafstoß sicher.

In der zweiten Halbzeit war Nimburg spielbestimmend. Mit der Einwechslung von Waltensperger für Wild in der 54. Minute ging man auch mehr Risiko ein. Dies machte sich drei Minuten später schon bezahlt, als Waltensperger den Ball aus 20 Metern am Eichstetter Torwart vorbei ins Eck schoss. Weitere Chancen ergaben sich nun im fünf Minuten Takt. Erst Hassoun konnte das Spiel nach toller Vorarbeit von Merk in der 77.Minute entscheiden.

Auf Grund der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Sieg des FVN.

Am nächsten Sonntag spielt man im ersten Rückrundenspiel erneut zuhause gegen den Riegler SC.

Spielbeginn ist um 14.30 Uhr. Die Zweite hat spielfrei.

Über zahlreiche Unterstützung freut sich der FVN.

FVN II – SC Eichstetten II 7:1 (3:0)

Tore: 2x Lay, Kuhn, Forsbach, Schwär, Reifsteck N., Schoner

 

Vorschau: Sonntag, 18.November: 14:30 Uhr: FVN  – Riegeler SC

ACHTUNG: Das Spiel der AH im Bezirkspokal am Mittwoch in Opfingen wurde abgesagt.

Seite: 2 von 2»  Vorherige Seite 1 2
realized by www.mariostoeckinger.com
Back To Top